N62-Umgehung sofort!

Die Zeit ist reif... Schon seit Jahren!

Mehr
>26.000
Tage warten
29
Verkehrstote in 30 Jahren
>16.000
Fahrzeuge pro Tag

HERZLICH WILLKOMMEN

Wann reagiert die Politik endlich?!?

Wir möchten sachlich informieren und auch die Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft über die dringende Notwendigkeit für den Bau einer effizienten Umgehungsstraße N62 aufklären. Es kann doch nicht sein, dass ein Projekt über 70 Jahre ohne nennenswerte Fortschritte geplant wird! Das Verkehrsaufkommen hat sich in den vergangenen 10 Jahren quasi verdoppelt. So befahren täglich mehr als 15000 Fahrzeuge, darunter eine Vielzahl Schwertransporter, die N62 und durchqueren dabei die Ortschaften Grüfflingen, Oudler, Dürler und Malscheid. Die Lebensqualität in diesen Dörfern hat sich in den vergangenen Jahren drastisch verschlechtert. Auch die Verkehrssicherheit – vor allem bei schulpflichtigen Kindern – kann nicht mehr gewährleistet werden. ES IST 5 VOR 12!!

Unsere Ziele

Wofür steht die Bürgerinitiative? Unsere Forderungen, unsere Positionen.

mehr

Aktionen – Reaktionen

Erfahren Sie mehr über die Aktionen der Bürgerinitiative und Reaktionen der Politik

mehr

Unfallberichte

Oft genug hat sich die N62 in den vergangenen Jahren als "Todesstrecke" bewiesen.

mehr

BISHERIGE PLANSPIELE

Unsere Trassen - Never ending Story

Nachdem in den 1950er, 1960er und dann in den 1980er Jahren bereits intensive Planungsarbeiten an verschiedenen Streckenführungen durchgeführt wurden, die aber allesamt im Sande verliefen, hat das Planungsbüro Greisch vor nunmehr 10 Jahren (!) insgesamt 12 teure Trassenstudien durchgeführt. Viele davon stellen in unseren Augen nur unzureichende Lösungen dar, bieten lediglich eine Verlagerung des Problems oder lassen manche Dörfer und Anwohner außen vor. Begutachten Sie selbst hier an dieser Stelle die drei, von der Bürgerinitiative nach einer Ortsbegehung favorisierten Trassen. Daneben stellen wir Ihnen auch die vom Minister Di Antonio beschlossene Trasse 10 vor. Diese sollte zeitnah gebaut werden... der Machtwechsel in der Wallonischen Region machten diese Pläne jetzt zunichte, da ECOLO jedweden neuen Straßenbau ablehnt! Das ist Politik, die völlig an den Bedürfnissen des Bürgers vorbeigeht!! Das jüngste Projekt mit einem Viadukt über die Ulf und die Anbindung an den Kreisverkehr auf Schmiede wurde sang- und klanglos von der Wallonischen Region und dem Ecolo-Minister einkassiert. Alternativen wurden keine geschaffen - die Wallonische Region "regiert" an den Bedürfnissen der Menschen im Süden der DG vorbei und ignoriert die Probleme und vor allem die Gefahren, die mit dem wachsenden Verkehrsaufkommen und dem steigenden Schwerlastverkehr durch die Ortschaften entstehen. "Sie, liebe Politiker, sind für die Volksgesundheit verantwortlich! Tun Sie endlich etwas!"

TESTIMONIALS

Our Clients Says

laoreet ipsum eu laoreet. ugiignissimat Vivamus dignissim feugiat erat sit amet convallis.

Williams Moore
Creative Designer

Vestibulum quis porttitor dui! viverra nunc mi, Aliquam condimentum mattis neque sed pretium Aliquam condimentum mattis neque sed pretiumAliquam condimentum mattis neque sed pretium

BLOG

Neuigkeiten

Wie ist der Stand der Dinge? Was tut sich in Sachen Umgehungsstraße?

Einige traurige Fakten:

> 26.000 Tage warten
29 Verkehrstote in 30 Jahren
> 16.000 Fahrzeuge pro Tag
11 teure Trassenstudien